Link zur Startseite    


1900-1909
1910-1919
1920-1929
1930-1939
1940-1949
1950-1959

2020-2029
2030-2039
2040-2049
2050-2059
2060-2069
2070-2079
2080-2089
2090-2099

Portraitbild des Komponisten  Gaetano Donizetti
1797 Bergamo - 1848 Bergamo

ROBERTO DEVEREUX ossìa IL CONTE D'ESSEX

Robert Devereux oder Der Graf von Essex
UA 1837 Nápoli / Neapel
Libretto / Word-book: Salvatore Cammarano

 

google trends für die Oper "Roberto Devereux"

Hörbeispiele: 96kBit/s, MP3
06.1969 CD WM
Dir.: C.Mackerras - RPO
R.Ilosfalvy (Roberto), B.Sills (Elisabetta), P.Glossop (duca), B.Wolff (Sara), K.MacDonald (Guglielmo), D.Garrard (Gualtiero)
Akt I
Sinfonia Donizetti - Roberto Devereux - Sinfonia 6:51 Min
Sara —› All'afflitto è dolce il pianto... Donizetti - Roberto Devereux - All'afflitto 3:20 Min
Elisabetta —› L'amor suo mi f beata... Donizetti - Roberto Devereux - L'amor suo 3:55 Min
duca —› Forse in quel cor sensibile... Donizetti - Roberto Devereux - Forse in quel cor 2:36 Min
Sara & Roberto —› Dacché tornasti, ahi misera!... Donizetti - Roberto Devereux - Dacche tornasti 9:05 Min
Akt II
coro —› L'ore trascorrono... Donizetti - Roberto Devereux - L'ore trascorrono 4:46 Min
Elisabetta, Roberto & duca —› V, la morte sul capo ti pende... Donizetti - Roberto Devereux - Va, la morte 3:00 Min
Akt III
Roberto & coro —› Ed ancor la tremenda... Come un spirito angelico.. A morte!... Bagnato il sen di lagrime... Donizetti - Roberto Devereux - Ed ancor la tremenda 12:28 Min
Elisabetta —› E Sara in questi orribili momenti... Vivi, ingrato... Donizetti - Roberto Devereux - E Sara 8:23 Min
Elisabetta & coro —› Quel sangue versato al cielo s'innalza...Donizetti - Roberto Devereux - Quel sangue 5:27 Min

Rolle / Charakter

Roberto Devereux [Tenor]
Graf von Essex
Liebhaber von Elisabeth

hist.: Robert Devereux, 2.Earl of Essex
(1566-1601)
http://de.wikipedia.org

Elisabetta I. [Sopran]
Königin von England
hist.: Elisabeth I. (1533-1603)
auch bekannt unter dem Namen "Die jungfräuliche Königin" / "The virgin Queen" oder "Gloriana" http://de.wikipedia.org

Il duca di Nottingham [Bariton]
Der Herzog von Nottingham
hist.: Charles Howard, 1.Earl of Nottingham
(1536-1624)
http://de.wikipedia.org

Sara [Mezzo]
Sarah:
Die Gattin des Herzogs
hist.: Catherine Carey (1526-1568) http://de.wikipedia.org

Lord Guglielmo Cecil [Tenor]
Schatzmeister
hist.: (Lord Wilhelm Cecil) William Cecil, 1.Baron Burghley (1521-1598)
http://de.wikipedia.org

Sir Gualtiero Raleigh [Bass]
Ein Seefahrer
hist.: Sir Walter Raleigh (1552/54-1618) http://de.wikipedia.org

Un paggio [Bass]
Ein Page

Un servo di Nottingham [Bass]
(ovvero Un famigliare)
Ein Diener des Herzogs von Nottingham
(oder Ein Vertrauter)

Hintergrund / Background

"Roberto Devereux" (1837) ist die letzte von Donizettis so genannter "Tudor-Trilogie" und begann mit "Anna Bolena" (1830) und darauf folgend mit "Maria Stuarda" (1834).

Portraitbild von Robert DevereuxWie damals noch üblich, wusste Donizetti noch nichts über den Stoff der neuen Oper, sondern nur, dass Salvatore Cammarano als Librettist vorgesehen war. (...)
"Roberto Devereux" war Ende August 1837 vollendet. Das bedeutet - nach allem, was wir über Donizettis übliche Praxis und seine Fähigkeit zu stundenlanger hochkonzentrierter Arbeit wissen - dass er vermutlich den größten Teil des Werkes in den vier Wochen nach dem Tod seiner Frau Virginia geschrieben hat. Doch die Proben wurden immer wieder verschoben.

Das Libretto von Salvatore Cammarano entstand nach der Tragödie "Elisabeth d'Angleterre" (1829) von Jacques Arsene François Polycarpe Ancelot, der "Historie secrète des amours d'Elisabeth et du comte d'Essex" (1787) von Jacques Lescène des maisons und dem Libretto von Felice Romani zu dem Melodramma "Il conte d'Essex" (Mailand 1833) von Saverio Mercadante. (...)
Cammarano stützt sein Libretto ziemlich genau auf Ancelots Tragödie, eine romantische Neufassung des in Frankreich schon von Pierre Corneille und La Calprenède behandelten Stoffs, dem er Einzelzüge aus Lescènes "Histoire" hinzufügte. Allerdings nutzte er für seine Zwecke Romanis Libretto so weitgehend, daß der Vorwurf des Plagiats erhoben wurde.

Cammaranos Vorgehen war überhaupt nicht ungewöhnlich im damaligen Dschungelkrieg der italienischen Opernhäuser, und auch Romani hatte keinerlei Skrupel gehabt, sich solcher Mittel zu bedienen, wenn es ihm nützlich erschien.
Cammaranos Handlung ist zwar völlig unhistorisch, doch das schließt natürlich nicht aus, dass sie als Sujet einer Belcanto-Oper sehr wirkungsvoll sein kann - die Stärken des Librettos liegen denn auch vor allem in der klaren Zeichnung der Charaktäre und ihrer Beziehungen untereinander. (...)

Portraitbild von ElisabethZu Beginn der Oper tritt Roberto (Tenor) gegenüber den anderen, eindringlicher gezeichneten Personen eher in den Hintergrund. (...) Die vielschichtigste Person in "Roberto Devereux" ist Königin Elisabeth. Donizetti dringt bis zum Kern ihres heftigen, launischen Temperaments. (...) Besonders gelungen ist die letzte Szene. Die Königin hofft hier bis zum letzten Moment, dem Mann vergeben zu können, den sie zum Tode verurteilt hat. Als die Rettung zu spät kommt, werden wir Zeuge, wie sie über dem Konflikt fast den Verstand verliert. (...)
Quellen: Reinhard Lüthje, Beiheft zur CD WM 1969 und Norbert Miller, Beiheft zur CD NIGH 1994


Abkürzungen / Abbreviations


Link zum Seitenanfang   Zuletzt überarbeitet am: 13.01.2016  
©
ES
&DF